Anzeige von Tierversuchsvorhaben


Laut neuem Tierschutzgesetz sind generell Vorhaben genehmigungspflichtig. In einigen Fällen kann man Tätigkeiten jedoch noch anzeigen. Hierzu verwenden sie bitte das Formular für genehmigungspflichtige Vorhaben und markieren den entsprechenden Punkt unter §8a. Wie bei allen Vorhaben  ist das Formular (d. d. Hd. des Tierschutzbeauftragten) einzureichen.

 

Prinzipiell gelten die gleichen Verfahrensabläufe wie bei genehmigungspflichtigen Versuchsvorhaben (Sicherheitshinweise beachten). Für die beschleunigte Anzeige ist auch hier folgender Verfahrensablauf sinnvoll:

Anzeigepflichtig sind z.B.:
  • Fütterungsversuche, bei denen keine Schmerzen, Leiden oder Schäden zu erwarten sind
  • Tiere, die zur Aus-, Fort- oder Weiterbildung eingesetzt werden
  • Organentnahmen
  • Arzneimittelchargenprüfungen
 

Bei Unklarheiten, Fragen melden Sie sich bitte telefonisch unter 0431 880 1525.

 

Zuständig für die Pflege dieser Seite: Tierschutzbeauftragter