Verlängerungsantrag für bereits genehmigte Tierversuchsvorhaben

Ein solcher Verlängerungsantrag ist vor Ablauf der genehmigten Dauer eines Versuchsvorhabens nur dann notwendig und möglich, wenn

  • der Zweck des Tierversuchvorhabens noch nicht erreicht wurde und

  • die maximale Gesamtdauer von 5 Jahren noch nicht erreicht ist

Eine Verlängerung kann nur 2 mal beantragt werden und der maximale Antragszeitraum beträgt 12 Monate. Dieser Antrag wird nicht der Kommission nach §15 TSchG vorgelegt und wird daher direkt vom Ministerium beschieden.

Das Stellen einer Verlängerung liegt alleine in der Verantwortung des Antragstellers / Leiters / Stellvertreters der Tierversuchsvorhaben und ist von diesen auch selbstständig zu beantragen. Von Seiten des TSchB-Büros sind wir bemüht, vor Ablauf die entsprechenden Kontaktpersonen an den Ablauf des Vorhabens zu erinnern. Dies stellt eine freiwillige Leistung des Büros dar.

Für die Antragstellung ist folgender Verfahrensablauf sinnvoll:

  • Rechtzeitig vor Ablauf! des Genehmigungszeitraumes formloser Antrag mit kurzer Begründung des Antrages. Hierzu werden Sie von uns rechtzeitig schriftlich erinnert.

  • Zuschicken in zweifacher Druckausführung an das Ministerium durch die Hände des Tierschutzbeauftragten

Bei Unklarheiten, Fragen melden Sie sich bitte telefonisch unter 0431 880 1525.